Home
Aktuelles bei den Schützen
Sehr harmonische Generalversammlung der Müscheder Schützen Drucken
News - Information
Donnerstag, den 08. November 2018 um 12:33 Uhr

Eine sehr harmonische Generalversammlung mit einem wieder äußerst positiven Resümee des vergangenen Schützenjahres haben jetzt die Müscheder St. Hubertus-Schützen an ihrem Patronatstag in der kleinen Müscheder Schützenhalle abhalten können. Dazu konnte Schützenoberst Raimund Sonntag auch Schützenkönig Daniel Jaworek, Jugendschützenkönig Marlon Schulze, die Präsides Pastor Daniel Meiworm und Pfarrer Reinhard Weiß sowie die Ratsmitglieder Hubertus Mantoan und Gerd Stüttgen als politische Vertreter begrüßen.

Aus dem wieder arbeitsreichen Jahr stach insbesondere das gemeinsam mit den Schützen aus Wennigloh durchgeführte und äußerst erfolgreiche Stadtschützenfest 2018 hervor. Sicher eines der herausragenden Ereignisse in der Geschichte der inzwischen 568 Jahre alten Bruderschaft. Das Schützenfest mit einem Bierumsatz von 80 Hektolitern und toller Stimmung war ein weiterer Höhepunkt des abgelaufenen Schützenjahres. Die im Vorfeld über die sozialen Medien wieder durchgeführte Werbekampagne hat sich wieder als äußerst erfolgreich erwiesen.

In seinem Jahresbericht ging Oberst Raimund Sonntag dezidiert auf die Aktivitäten der Bruderschaft im abgelaufenen Schützenjahr ein, in dem sich die Schützen bei offiziellen Terminen sowie zahlreichen Arbeitseinsätzen um die Schützenhalle wieder sehr aktiv gezeigt hätten. So konnte der Oberst vielen Personen und Gruppen den großen Dank der Schützenbruderschaft aussprechen.

Auch das kommende Jahr wird den Schützenschwestern und Schützenbrüdern wieder vieles abverlangen. So sind weitere Baumaßnahmen geplant, wie die Isolierung der Außenmauer der großen Halle zum Biergarten hin und auch den Vorsitz im Ortsring hat man noch ein Jahr inne.

Geschäftsführer Christof Gierse konnte über eine gesunde Kassenlage berichten. 14 Neuaufnahmen kann die Bruderschaft verzeichnen, davon eine Frau. Die Mitgliederzahl konnte gegenüber dem letzten Jahr auf nunmehr 938 gesteigert werden.

Bei den Wahlen zum geschäftsführenden Vorstand wurden Major Michael Schmitz, Adjutant Rudi Voß und Geschäftsführer Michael Kautz wiedergewählt.

Die weiteren Wahlergebnisse im Einzelnen:

Pape, Andree                               Schöffe                                          Wiederwahl

Wortmann, Heinz-Josef               Schöffe                                       Wiederwahl

Gierse, Florian                            Männerfahne                               Wiederwahl

Schulze, Stefan                           Männerfahne                               Wiederwahl

Voß, Dirk                                    Männerfahne                               Wiederwahl

Henseler, Dario                           Jungmännerfahne                       Wiederwahl

Hillebrand, Christoph                   Redaktion Festschrift                   Wiederwahl

Meyer, Uwe                                Königsführer                               Wiederwahl

Wojcik, Hans-Jürgen                   Festzugführer                              Wiederwahl

Hörster, Norbert                          ZBV                                            Wiederwahl

Nieder, Daniel                             ZBV                                            Wiederwahl

Schulte-Weber, Hendrik               ZBV                                            Wiederwahl

Fricke, Christian                          ZBV                                            Wiederwahl

Schau, Stefan                            ZBV                                             Neuwahl

Herbst ,Lucas                             ZBV                                             Neuwahl

Kaderbach, Luca                         ZBV                                             Neuwahl

Jan-Philipp Scherf                        Internetbeauftragter                       Neuwahl

Ebbert, Andreas                          Kompanieführer 2. Kompanie         Bestätigung

Jaworek, Daniel                            Kompanieführer 2. Kompanie        Bestätigung

Jünemann, Manuel                      Kompanieführer 3. Kompanie        Bestätigung

Schulte, Christian                        Kompanieführer 3. Kompanie         Bestätigung

Blöink, Karl-Heinz                        Vorsitzender Theaterabteilung       Bestätigung

Franke, Sebastian                       Kompanieführer Jugendkompanie Bestätigung

Franke, Robin                             Kompanieführer Jugendkompanie Bestätigung

Die Schützenbrüder Johannes Schwingenheuer, Michael Lehmann, Steffen Heimann, Jan Bobrowski, Stefan Moeschke und Tim Hilmers schieden auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand aus.

Neuer Kassenprüfer wurde Ralf Schröder.

Alle Wahlen erfolgten einstimmig oder mit überwältigender Mehrheit.

 

 

Für die Mitglieder des allgemeinen Vorstands wurde die künftige Amtszeit nach einstimmigen Beschluss der Versammlung auf drei Jahre verlängert.

 

 

Es liegt wieder ein erfolgreiches und arbeitsreiches Jahr hinter der St. Hubertus-Schützenbruderschaft. Aber wer die Männer und Frauen der Bruderschaft kennt weiß, dass sie das kommende Jahr mit dem gleichen Elan angehen werden wie das vergangene. Hier wird Einsatz und Engagement großgeschrieben – zum Wohle des gesamten Dorfes an der Röhr, getreu dem Motto „Müschede RÖHR(t)“.

 
Generalversammlung der Müscheder Schützen 2018 Drucken
News - Information
Sonntag, den 14. Oktober 2018 um 05:57 Uhr

Die St.-Hubertus-Schützen aus dem Eulendorf begehen am Samstag, dem 03. November 2018, um 19.00 Uhr, in der kleinen Schützenhalle ihre diesjährige Generalversammlung.

 

Im Rahmen der Berichte wird Oberst Raimund Sonntag dabei auch detailliert auf das abgelaufene Schützenjahr mit dem Höhepunkt der Mitausrichtung des Arnsberger Stadtschützenfestes 2018 eingehen. Ein Schützenjahr, in dem die Schützenbruderschaft wieder ausgesprochen aktiv war.

 

Die Mitgliederzahl der Schützenbruderschaft St. Hubertus Müschede ist trotz des demografischen Wandels seit Jahren nicht nur konstant, sondern ist gegenüber dem Vorjahr sogar noch einmal gestiegen. So gehören den Müscheder St. Hubertus-Schützen aktuell 938 Mitglieder an.

 

Auch die Abrechnung des vergangenen Schützenfestes ist wieder Bestandteil der Generalversammlung.

 

Bei den Vorstandswahlen stehen die Wahl des Majors, des Adjutanten und eines Geschäftsführers an. Auch Wahlen zum allgemeinen Vorstand werden stattfinden.

Um künftige Wahlen zu entzerren, sollen Vorstandsmitglieder außerhalb des geschäftsführenden Vorstandes künftig für drei statt bisher zwei Jahre gewählt werden. Hierzu bedarf es eines Beschlusses der Versammlung.

 

Daneben stehen natürlich auch Grußworte, der Kassenbericht, weitere Berichte, ggf. Anträge, Neuaufnahmen und die Entlastung des Vorstandes auf der Tagesordnung.

 

Und noch eine Neuerung: Erstmals werden während der Versammlung gegen Bezahlung auch frische Schnittchen gereicht.

 

Die Tagesordnung ist in den Schaukästen an der Schützenhalle sowie der St. Hubertus-Kirche und der ehemaligen evangelischen Kirche ausgehängt. Nähere Infos gibt es auch unter www.schuetzen-mueschede.de und auf der Facebook-Seite der Müscheder Schützen.

 

Die Schützenbruderschaft St. Hubertus Müschede bittet um zahlreiche Teilnahme an dieser wichtigen Veranstaltung.

 

 

 
Schützen veranstalten „5. Dorf-Challenge“ - nur noch 6 Plätze frei! Drucken
News - Information
Montag, den 08. Oktober 2018 um 17:54 Uhr

Bereits zum 5. Male veranstalten die Müscheder St. Hubertus-Schützen am 17.11.2018 die „Dorf-Challenge“ im Eulendorf. Was vor vier Jahren als Licht für die dunklen Novembertage gedacht war, hat sich mittlerweile weit über Müschede hinaus zu einem echten Event mit allerhöchstem Spaßfaktor entwickelt.

 

Im sportlichen Wettstreit müssen sich diesmal die Teams in gut einem Dutzend zum Teil neuer Spiele messen, um den Dorfmeister zu küren.

 

Das Orga-Team weist darauf hin, dass das Teilnehmerfeld fast steht und nur noch sechs Plätze frei sind. Teilnehmen kann jeder. So etwa Vereine, natürlich auch deren Untergruppen wie Mannschaften oder einzelne

Abteilungen, Kegelclubs, Stammtische, Nachbarschaftsclubs, KollegInnen oder einfach nur ein paar Freunde,

die sich zusammenschließen. Eine Mannschaft setzt sich aus 6 Mitspielern zusammen, unabhängig von Alter oder Geschlecht. Die Schützen legen dabei Wert auf die Feststellung, dass die Spiele von jedem zu schaffen sind und der Spaß bei der Challenge ganz eindeutig im Vordergrund steht. Auch können Vereine gleich mit mehreren Teams antreten. Das Mindestalter der Teilnehmer muss allerdings 18 Jahre betragen.

Bei der Veranstaltung sind natürlich auch alle willkommen, die mitfeiern möchten oder einfach nur die Teams anfeuern wollen.

 

Starten wird die Veranstaltung am 17.11. um 15.00 Uhr in und an der Schützenhalle. Alle Teams sollten bereits um 14.30 Uhr vor Ort sein. Nach Abschluss der Wettbewerbe finden ab ca. 20.00 Uhr die Siegerehrung und die Siegesfeier statt, in der die ersten Plätze prämiert werden. Die Schützen aus dem Eulendorf erheben von jeder Mannschafft ein Startgeld. Die Sieger erhalten wettvolle Preise.

 

Anmeldungen zu diesem Highlight sind noch kurzfristig bis zum 20.10.2018 bei Michael Schmitz unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. möglich.

Folgende Daten werden jeweils für die Anmeldung benötigt: Mannschaftsname, Namen der Mitspieler, Name und E-Mail-Adresse des Mannschaftskapitäns.

 

Damit sich alle auf die Wettkämpfe konzentrieren können, soll die Challenge und auch die anschließende Party wieder eine All-In-Veranstaltung werden. Im zu zahlenden Eintrittspreis sind Getränke wie Bier, Fassbrause, Softdrinks, Wasser sowie Hugos enthalten. Speisen für den kleinen Hunger zwischendurch werden extra bezahlt. Die Siegerfeier wird natürlich musikalisch umrahmt. Zudem wird es eine Tombola geben.

 

 

 
Wieder tolle „Wiesn“-Stimmung beim Oktoberfest in Müschede Drucken
News - Information
Donnerstag, den 04. Oktober 2018 um 21:11 Uhr

„O` zapft is!“ und „Müschede RÖHRt!“ hieß es am Vorabend des Tages der Deutschen Einheit schon zum 23. Male beim Oktoberfest in der wieder zünftig bayerisch dekorierten Müscheder Schützenhalle.

Zahlreiche Besucherinnen und Besucher nahezu aller Altersgruppen waren der Einladung gefolgt und feierten unter den Klängen der erstmalig in Müschede aufspielenden Band Zick-Zack bei Bier, Cocktails und leckeren bajuwarischen Spezialitäten in toller „Wiesn“-Stimmung zünftig bis in die frühen Morgenstunden. Dabei hatte sich der Großteil der Partygäste auch entsprechend in Dirndl oder Lederhose gekleidet.

Als Ehrengäste konnten die Kompanieführer der ausrichtenden vier Müscheder Schützenkompanien – erstmalig war auch die Jugendkompanie dabei – insbesondere das amtierende Müscheder Schützenkönigspaar Daniel Jaworek und Mareen Känzler mit ihrem Hofstaat ganz besonders begrüßen. König Daniel Jaworek, selbst Kompanieführer der 2. Kompanie, brauchte dann beim Fassanstieg auch einige Schläge bis der Gerstensaft floss. 

Die von 20 bis 21 Uhr wieder durchgeführte „Happy Hour“ wurde gut angenommen.

Als besonderes Highlight wartete auch diesmal eine große Tombola mit über 100 Preisen auf.

Beim Schinkenschätzen siegte Nicole Krengel im Stechen vor Christian Fricke und Andree Pape.

Am Ende waren sich alle Beteiligten einig: „Das Oktoberfest 2018 in Müschede war wieder eine richtig runde Sache und ein voller Erfolg! Insbesondere die neue Partyband hat für richtig gute Stimmung gesorgt“

Auch wenn mittlerweile viele Vereine ein Oktoberfest veranstalten, so gehört das nunmehr 22 Jahren begangene Müscheder Oktoberfest doch zu den ganz besonderen seiner Art im heimischen Raum und ist aus dem Kanon der unterschiedlichsten Veranstaltungen der Stadt Arnsberg nicht mehr wegzudenken.

Nächstes Jahr heißt es dann am 02. Oktober wieder: „O` zapft is!“

 
André Linke ist Arnsberger Stadtkönig Drucken
News - Information
Montag, den 17. September 2018 um 09:46 Uhr

Der neue Arnsberger Stadtkönig ist André Linke vom Freundschaftsklub Sonnendorf im Stadtteil Neheim. Das Vogelschießen war dieses Mal ein sehr langer und spannender Wettbewerb. 23 Königsanwärter aus dem gesamten Arnsberger Stadtgebiet schossen nacheinander auf den Müscheder Schützenvogel. Alle Anwärter wollten den Aar von der Stange schießen, keine schied vorher dem Rennen aus. Doch der Vogel war sehr zäh und erst nach 105 Minuten und dem 302. Schuss machte Linke den entscheidenden Treffer. Auf der Stange baumelte bis dahin nur noch eine kleine Holzplatte. Sie hatte einen ungefähren Durchmesser von knapp 15 Zentimeter. Diese machte es den Anwärtern ganz schön schwer. Der Müscheder Schützenoberst Raimund Sonntag und Wenniglohs stellvertretender Schützenhauptmann André Westermann waren sich einig, erst wenn beide Schießmeister Marcel und Stephan Pape, sagen der Vogel ist unten, steht der neue Stadtschützenkönig fest. So war es bei Linke. Er riss die Arme vor Freude nach seinem Schuss in die Luft. Doch erst gefüllte fünf Sekunden später kam erst das Okay der beiden Schießmeister. Da konnte er seine ganze Freude raus schreien. Erst flog seine Uniformkappe in die Luft und dann kam der Jubelschrei. „Ich wollte es unbedingt werden. Ich war so voller Adrenalin und Anspannung. Ich bin stolz, dass wir vom Freundschaftsklub Sonnendorf jetzt Stadtkönig sind“, freut sich der 33-jährige Linke aus Neheim. Vor Aufregung zitterten seine Hände und ein paar Freudentränen kullerten über die Wange. Seine Königin Julia Falkenhagen ist in Müschede geboren und aufgewachsen. „Das passt doch sehr gut. André hat die Nacht kaum geschlafen. Er wollte unbedingt den Titel ins Sonnendorf holen“, freut sich die neue Stadtkönigin. Es war der 14. Schießdurchgang als Linke als dritte Schütze unter die Stange ging. Jeder König hatte per Los seine Startnummer gezogen. Den Schießreigen eröffnete Alexander Pusch vom Schützenverein Schreppenberg und Dirk Fischer, Schützenkönig aus Hüsten, als 23. schloss den Kreis. Die Könige André Wolff, Ingo Kulling (Neheim), Eduard Gredel (Voßwinkel) und Christian Klein (Bachum) hatten richtig Spaß und feuerten sich wie ein Team gegenseitig an. Es herrschte bei allen Anwärtern kein Konkurrenzkampf. Jeder wünschte sich untereinander immer wieder viel Glück. Die Proklamation fand direkt unter der Vogelstange statt. Arnsbergs Bürgermeister Ralf Paul Bittner wünschte André Linke und Julia Falkenhagen für die nächsten drei Jahre alles Gute und viel Spaß. Gleichzeitig bedankte er sich beim 1. Arnsberger Stadtkönigspaar Werner und Christiane Kosik von der Holzener Schützenbruderschaft.

 

Text und Fotos: Achim Benke, Westfalenpost

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 28
Zufallsbild
P1060224-2
Nächste Termine

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00acf0f/cms/modules/mod_eventlist/helper.php on line 102

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00acf0f/cms/modules/mod_eventlist/helper.php on line 102

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00acf0f/cms/modules/mod_eventlist/helper.php on line 102