Aktuelle Berichte

„Nix mit o`zapft“ - Oktoberfest fällt aus

„Nix mit o`zapft“ im Eulendorf dieses Jahr. Denn das traditionell am 02. Oktober am Vorabend des Tages der Deutschen Einheit in Müschede begangene Oktoberfest der Schützenkompanien fällt in diesem Jahr leider, wie so viele andere Veranstaltungen auch, der Corona-Pandemie zum Opfer.

 

Dabei hätte man in diesem Jahr eigentlich ein Jubiläum feiern können. Denn es wäre das 25. Müscheder Oktoberfest gewesen. So müssen sich die drei Kompanieführer und ihre Stellvertreter die guten Ideen bis zum nächsten Jahr aufheben. Hofft man doch dann die größten Sorgen der Corona-Pandemie endlich ausgestanden zu haben und wieder feiern zu können.

 

So wird so manche begeisterte Oktoberfestfreundin und so mancher begeisterte Oktoberfestfreund aus Müschede und Umgebung mit Dirndl und Lederhose sicher im kleineren Kreis ein privates Oktoberfestchen feiern.  

Schützenfest 2020 – Müschede RÖHRt zuhause!

Am 2. Juliwochenende wäre es soweit gewesen - es wäre Schützenfest im Eulendorf. In diesem Jahr leider nicht. Wegen Corona. Die Müscheder Schützen werden auch auf alle traditionellen Aktivitäten zum Schützenfest, seien es z. B. Ehrungen oder eine Kranzniederlegung am Ehrenmal, verzichten. Lediglich an der Sonntagsmesse in der St.-Hubertus-Kirche wird eine Abordnung mit den beiden Fahnen teilnehmen. Für die Durchführung einzelner Schützenfestelemente hätte man zum einen einen ganz erheblichen Aufwand betreiben müssen, um diese Veranstaltungen, sei es auch in noch so kleinem Rahmen, durchführen zu dürfen und zum anderen sind die Schützen der Ansicht, dass sie so auch in keinem würdigen Rahmen stattfinden würden.

 

Aber ein Team bestehend aus den Vorstandsmitgliedern Stefan Schulze, Jan-Philipp Scherff, Andree Pape, Christoph Hillebrand, Marcel Pape, Robin Franke und Christof Gierse hat sich trotzdem für das ausgefallene Schützenfest 2020 etwas ganz Besonderes einfallen lassen.

 

Die Müschederinnen und Müscheder, so glauben die Schützen, werden trotzdem in ihren Gärten, auf Terrassen und in Kellerbars mit Freunden, Familien und Nachbarn im erlaubten Rahmen "ihr" Müscheder Schützenfest zu Hause feiern und dazu auch die Schützenfahnen hissen. Und das ist toll. 300 Schützenfestfreunde haben dafür zum Preis von 14,50 € - der Preis passt zum Gründungsjahr 1450 der Schützenbruderschaft - schon seit Anfang Mai das eigens dafür kreierte Schützenfestüberraschungspaket im schützeneigenen Online-Shop geordert. Auch Getränke und Grillsachen sind reichlich bestellt worden. So profitieren auch die Lieferanten der Bruderschaft von dieser einmaligen Aktion. Die Pakete und mitbestellten Getränke und Grillsachen etc. werden am 11.07.20 ab 11 Uhr von den Schützenbrüdern ausgeliefert.

 

Die Müscheder St.-Hubertus-Schützen bitten nun darum, die eigene Feier daheim zu filmen, den Film dann in den bekannten sozialen Medien zu posten und mit der Schützenbruderschaft einfach zu verlinken. Der lustigste Film wird dann von einer Jury mit 30 Wertmarken für das Schützenfest 2021 prämiert.

Apropos soziale Medien: Man achte doch hier in den nächsten Tagen und besonders am Schützenfestwochenende verstärkt auf die Kanäle der Müscheder Schützenbruderschaft. Hier haben sich die o. g. Vorstandsmitglieder im Sinne eines „virtuellen“ Schützenfestes natürlich auch etwas einfallen lassen. Man darf also gespannt sein.

 

Die Müscheder Schützen zeigen einmal mehr, dass sie auch in dieser pandemiebedingt schwierigen Zeit da sind. So ist es auch zu erklären, dass trotz Corona die 64-seitige Festschrift „Schützen aktiv“ erstellt wurde und in den nächsten Tagen wieder kostenlos an alle Haushalte und Betriebe des Dorfes verteilt wird.

 

Die St. Hubertus Schützenbruderschaft Müschede wünscht bereits jetzt allen Müschedern viel Spaß bei "Müschede RÖHRt zuhause" - Horrido!!

  

Das Königspaar Udo Schütte und Michaela Kraus, der Jugendschützenkönig Luca Kaderbach und auch das Kinderkönigspaar Sophia Welschhoff und Paul Becker hatten sich schon frühzeitig bereit erklärt noch ein Jahr länger zu regieren und werden dann zum Schützenfest 2021 nach einer langen Durststrecke noch einmal so richtig durchstarten.

 

Die Ehrungen und die Kranzniederlegung sollen anl. der Generalversammlung im November nachgeholt werden. Ob die Veranstaltungen, wie die Generalversammlung, die Dorfchallenge oder aber auch der Vorstandsgemütliche im Herbst durchgeführt werden können, muss noch abgewartet werden.

  

Seit dem Müscheder Kinderkarneval im Februar haben in der Schützenhalle außer zwei privaten Veranstaltungen keine öffentlichen Feiern mehr stattgefunden. Lediglich das DRK Hagen hat einen Blutspendetermin durchgeführt und das Franz-Stock-Gymnasium konnte mehrere Prüfungen der Stufen 10 und 11 in der Halle absolvieren lassen.

Schön für alle Beteiligten war auch, dass es möglich war die Abiturentlassfeier des Franz-Stock-Gymnasiums in den Räumlichkeiten der Schützenhalle stattfinden zu lassen. 

Schützenfest 2020 – Müschede RÖHRt zuhause mit Schützenfestpaket!

Da auch das Müscheder Schützenfest 2020 dem Corona-Virus zum Opfer fällt, haben sich die St.-Hubertus-Schützen aus dem Eulendorf nun etwas ganz Besonderes einfallen lassen:

„Schützenfest 2020 – Müschede RÖHRt zuhause!“ 

 

Nur in diesem Jahr bieten die Schützen das eigens kreierte Müscheder Schützenfestpaket mit vielen Überraschungen für „das Schützenfest zu Hause“ an. Zum Preis von 14,50 € erhalten Bestellerinnen und Besteller ein Schützenfestpaket voller Überraschungen. Dazu können dann zusätzlich heimisches Bier aus Grevensteiner Herstellung und grillbare Leckereien des auch in Müschede sehr aktiven Caterers Stefan Alteköster aus Niederense geordert werden. Alteköster betreibt die Müscheder Imbissstube „Zur kurzen Rast“, beliefert die Müscheder Ehrenamtskneipe „Schützenkrug“ mit Speisen und führt dort auch Veranstaltungen durch. Außerdem sorgt er in Müschede auf Schützenfesten sonst auch für eine reichhaltige Speisenauswahl.

 

Bereits kurz nach dem Posting dieser Aktion in den sozialen Netzwerken gingen 40 Bestellungen im neuen Online-Shop ein. Zusätzlich zum Müscheder Schützenfestpaket können dort auch diverse Kleinigkeiten wie weitere Getränke etc. geordert werden. Nähere Einzelheiten dazu finden sich unter www.schuetzen-mueschede.de/shop.

 

Bestellungen werden bis zum 20.06. entgegengenommen. Die Auslieferung in Müschede erfolgt dann am 11.07. fei Haus.

 

 

Pressesprecher Gerd Stüttgen: „Wir würden uns sehr freuen, wenn viele Müscheder Bürgerinnen und Bürger mit ihrer Bestellung unsere Schützenbruderschaft und unsere Partner unterstützen würden.“

Auch Müschede lässt Schützenfest ausfallen

Nichts hat die Welt in den letzten Jahren so beschäftigt wie dieser kleine Virus. Das beschäftigt natürlich auch die Schützen im Sauerland. Viele Schützenfeste sind bereits abgesagt worden oder werden in den nächsten Tagen noch abgesagt werden. Hintergrund ist dabei auch, dass größere Veranstaltungen bis zum 31.08. nicht stattfinden dürfen.

 

Auch die Schützenbruderschaft St. Hubertus Müschede hat in den letzten Wochen keine Veranstaltungen durchgeführt und der geschäftsführende Vorstand hat jetzt in einer Telefonkonferenz beschlossen, das diesjährige Hochfest ersatzlos abzusagen. Auch die anderen, im Vorfeld des Schützenfestes geplanten Veranstaltungen werden abgesagt. So die noch anstehenden Kompanieversammlungen in der nächsten Woche, die Kompanieschießen und das Kinderschützenfest mit der Bierprobe am 27.06.2020.

Ob die Müscheder Schützenbrüder an einer wie auch immer gestalteten Fronleichnamsprozession oder Messfeier teilnehmen werden, kann jetzt noch nicht abschließend gesagt werden. Auch ein Zeitpunkt für die Öffnung der Ehrenamtskneipe „Schützenkrug“ steht noch nicht fest.

 

Oberst Raimund Sonntag: „Natürlich ist so eine Entscheidung schmerzhaft. Aber die Gesundheit der Menschen hat oberste Priorität. Jetzt derartige Veranstaltungen durchzuführen wäre unverantwortlich. Auch haben wir keine Planungssicherheit, da sich die Lage auch immer wieder verschärfen kann. Wir hoffen aber, nach dem 31.08. noch die eine oder andere Veranstaltung aus unserem Jahreskalender durchführen zu können. Unsere Majestäten Königspaar, Jugendkönig und Kinderkönigspaar haben sich bereit erklärt, ihre Regentschaft um ein Jahr zu verlängern. Die Ehrungen der Jubilare, Jubelmajestäten und die Verleihung von Orden an verdiente Schützenbrüder wollen wir, wenn möglich, noch in diesem Jahr im Rahmen der Generalversammlung im November vornehmen.“

Rekordbesuch und allerbeste Stimmung beim Kinderkarneval in Müschede

Diesmal sogar rund 700 kleine und große Jecken - und damit Rekordbesuch - waren am Rosenmontag bei freiem Eintritt und äußerst familienfreundlichen Preisen der Einladung der Schützenbruderschaft St. Hubertus Müschede zum traditionellen Kinderkarneval unter dem diesjährigen Motto „Marios verrücktes Rennen durch Müschede“ in die große Schützenhalle gefolgt. Und die Erwartungen der Organisatoren wurden aufgrund des Rekordbesuches noch weit übertroffen. Damit wurde wieder einmal unter Beweis gestellt, dass der Müscheder Kinderkarneval ganz ohne Zweifel zu den größten Kinderkarnevalsveranstaltungen in Südwestfalen gehört. Dabei erlebten die Kleinen jede Menge Freude und Spaß. Hatte sich die Jugendkompanie des Schützenvorstandes aus dem Eulendorf auch in diesem Jahr wieder Einiges an Programm einfallen lassen.

 

Auch die Hüstener Karnevalsgesellschaft (HüKaGe) war u. a. mit Prinzessin Emilia I. und Prinz Mario I. sowie Kinderprinz Felix I und Prinzessin Emilia I. neben Sitzungspräsident Michael Hücker und 1. Vorsitzendem Markus Federupp sehr stark vertreten. So sorgten das Solomariechen und die Juniorentanzgarde sowie die Jugendtanzgarde der HüKaGe wieder für besondere tänzerische Einlagen. Auch die Kindertanzgruppe des Müscheder Eulenkindergartens trat tänzerisch in Erscheinung.

 

Unter der Moderation von Matthias Fricke gab es jede Menge spannender Aktionen und Spiele wie „Marios Race“, „Marios Party“, „Kokosnusswerfen“, „Boxenstop“ und andere lustige Spiele. Auch das „große“ Königspaar Udo Schütte und Michaela Kraus und das Kinderkönigspaar Sophia Welschoff und Paul Becker hatten sich unter die Karnevalisten gemischt und bildeten später die Jury für die Prämierung der besten Kostüme. Zuvor hatten die vier Müscheder Königsmajestäten und Oberst Raimund Sonntag noch von den Hüstener Prinzenmajestäten den Hüstener Sessionsorden erhalten. Celine Sariköse (Minimaus), Helena Krause (Kaugummi) und Carla Kunze (Erdbeere) wurden mit Gutscheinen des Freizeitbades Nass und Süßigkeiten für die schönsten und originellsten Kostüme ausgezeichnet. Für das leibliche Wohl sorgten neben Kaltgetränken vor allem in der Halle frisch gebackene Brezel und Waffeln, schmackhafte Würstchen und Süßigkeiten.   

 

Zum Abschluss der Veranstaltung waren sich Kinder, Eltern und Großeltern mal wieder einig: „Der Kinderkarneval in Müschede war wieder ein riesengroßer Spaß. Wir kommen 2021 garantiert wieder!“   

Auch nach Karneval weiter was los in Müschede!

Nachdem die Müscheder Traditionsgaststätte „Schützenkrug“ unter dem Motto „Weiberfastnacht – Endlich mal wieder was los in Müschede!“ am  Weiberfastnachtsdonnerstag, dem 20.02.2020, ab 18.00 Uhr geöffnet hat, geht es auch danach mit der von der Schützenbruderschaft St. Hubertus Müschede betriebenen Ehrenamtskneipe weiter.

 

Am Freitag, dem 28.02.2020 geht es dann ab 19.00 Uhr im „Schützenkrug“ wieder los. Und das mit einem ganz besonderen Zapfteam. Der Ehrenvorstand der Müscheder Schützen unter Ehrenoberst Richard Stakemeier übernimmt nämlich an diesem Abend mit seinen Mannen den kompletten Zapfdienst bis 01.00 Uhr.

 

Die Schützenbruderschaft St. Hubertus Müschede und das Zapfteam vom Ehrenvorstand freuen sich schon jetzt auf einen regen Besuch aus nah und fern. Selbstverständlich sind nicht nur Schützen an diesem Abend gern gesehene Gäste. Aber mit den Mitgliedern des Ehrenvorstandes lässt sich an diesem Abend sicherlich über so manches Anekdötchen aus längst vergangener Zeit fachsimpeln.

„Marios verrücktes Rennen durch Müschede“

Die Schützenbruderschaft St. Hubertus Müschede veranstaltet auch am Rosenmontag diesem Jahres (24.02.2020) ab 15.00 Uhr in der Müscheder Schützenhalle wieder ihren traditionellen Kinderkarneval. Dazu haben sich die Schützenschwestern und Schützenbrüder aus dem Eulendorf unter Federführung der Jugendkompanie wieder eine ganze Fülle von Attraktionen und Höhepunkten einfallen lassen.

 

Dieses Jahr lautet das Motto: „Marios verrücktes Rennen durch Müschede“. So manche Eltern oder Großeltern werden sich dabei auch sicher gerne in ihre eigene Kindheit mit ihren damaligen Helden zurückversetzt fühlen. Neben allerlei spannenden Aktionen und Spielen wie „Marios Race“, „Mario Party“, „Kokosnusswerfen“, „Boxenstop“ und vielen anderen lustigen Spiele werden bei diesem aus dem dörflichen Leben nicht mehr wegzudenkenden Kinderkarneval mit überörtlicher Bedeutung auch wieder die schönsten und originellsten Kostüme prämiert.

 

Für besondere tänzerische Einlagen sorgen wieder die Tanzgarden der HüKaGe und die Kindertanzgruppe des Müschede Eulenkindergartens. Für das leibliche Wohl für Groß und Klein mit Kaffee und Waffeln, Brezeln, Bockwurst, Süßigkeiten u. a. ist bei familienfreundlichen Preisen wie immer bestens gesorgt.

 

Die Müscheder Schützenbruderschaft freut sich auf zahlreiche kleine und große Besucherinnen und Besucher aus Müschede und Umgebung bei selbstverständlich freiem Eintritt. Bereits einige Tage vorher, Weiberfastnacht, am Donnerstag, 20.02.2020, lädt die Müscheder Schützenbruderschaft alle Närrinnen und Narren in die Ehrenamtskneipe „Schützenkrug“ ein. Unter dem Motto „Endlich mal wieder was los in Müschede!“ geht es dann ab 18.00 Uhr dort so richtig ab.

Weiberfastnacht – Endlich mal wieder was los in Müschede!

Unter dem Motto „Weiberfastnacht – Endlich mal wieder was los in Müschede!“ lädt die Schützenbruderschaft St. Hubertus Müschede am Weiberfastnachtsdonnerstag, dem 20.02.2020, Jeckinnen und Jecken ab 18.00 Uhr in den Schützenkrug Müschede ein. Und das Motto passt dabei besonders gut. Hat in Müschede doch in puncto Karneval an Weiberfastnacht in den letzten Jahren praktisch nur wenig und zumeist privat stattgefunden, wurde nun der Entschluss gefasst, mit der Ehrenamtskneipe Schützenkrug für die bekanntermaßen vielen Feierwilligen im Eulendorf auch für Weiberfastnacht ein öffentliches Angebot zu machen. 

 

Das Zapfteam wird von der Jungen Harmonie Müschede gestellt. Der Eintritt ist frei. Kostümierungen sind ausdrücklich erwünscht. Die ersten 20 Kostümierten erhalten sogar ein Freigetränk! 

 

Die Schützenbruderschaft St. Hubertus Müschede und das Zapfteam freuen sich schon jetzt auf einen regen Besuch und auf ein vielfaches „Müschede Helau!“ 

Umbaumaßnahmen der Schützenhalle

Auch Ende November und Ende Dezember gab es sichtbare Veränderungen durch die Umbaumaßnahmen, welche durch die Fördergeldmaßnahme des Landes NRW möglich waren. Vorne und hinten wurden neuen Türen eingesetzt. Dabei handelt es sich um schalldichte Fluchttüren. Und auch auf dem Dach ging's weiter. Vor Weihnachten wurden auch noch die Rolltore zwischen der kleinen und der großen Halle ausgetauscht. Eine große optische Aufwertung des gesamten Hallenkomplexes. Die Rolltore können künftig auch einzeln geöffnet werden, sodass es bei der Nutzung der Hallen ganz neue, flexiblere Möglichkeiten gibt.