Aktuelle Beiträge

Fußball-EM 2024 im „Schützenkrug“ Müschede

Die Schützenbruderschaft St. Hubertus Müschede weist schon jetzt darauf hin, dass sie die Vorrundenspiele der Fußball-EM mit deutscher Beteiligung live in ihrer Ehrenamtskneipe „Schützenkrug“ präsentieren wird.

 

Es sind dies folgende Termine:

 

Freitag, 14.06.24, Deutschland – Schottland, Anpfiff 21.00 Uhr

Mittwoch, 19.06.24, Deutschland – Ungarn, Anpfiff 18.00 Uhr

Sonntag, 23.06.24, Schweiz – Deutschland, Anpfiff 21.00 Uhr.

 

Der „Schützenkrug“ öffnet zu diesen Spielen immer eine Stunde vor Anpfiff.

 

Spiele mit deutscher Beteiligung über die Gruppenphase hinaus werden ebenfalls im „Schützenkrug“ gezeigt. Bei Finaleinzug des Nagelsmann-Teams wird das Spiel am Schützenfestsonntag in der Schützenhalle übertragen. Der Eintritt ist zu allen Spielen frei. Die Schützenbruderschaft St. Hubertus Müschede freut auf einen regen Besuch zur Unterstützung der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bei der EM im eigenen Lande.

Ehemalige Müscheder Majestäten trafen sich

Oberst Raimund Sonntag konnte am ersten Samstag im April rund 60 ehemalige Majestäten und Jungschützenkönige der Schützenbruderschaft St. Hubertus Müschede im Schützenkrug bei bester Stimmung zu einer Zusammenkunft mit buntem Programm begrüßen. Unter ihnen auch das amtierende Königspaar Norbert Hörster und Kerstin Falk, Jugendkönig Marius Schulte-Weber und Bundesjungschützenkönig Matthias Fricke

 

Zu diesem Treffen ehemaliger Majestäten hatte sich das Orga-Team mit Matthias und Rita Wolke sowie Andree Pape und Doris Rasche Einiges einfallen lassen und auch den „Krug“ festlich geschmückt. Bei Kaffee und Kuchen, einem leckeren Imbiss und gekühlten Getränken wurde so manche Erinnerung wach und die eine oder andere lustige Anekdote zum Besten gegeben. Mitgebrachte Bilderalben und Fotobücher wurden ebenfalls angeschaut.

 

Oberst Raimund Sonntag gab einen Überblick über das Jubiläumsschützenfest im kommenden Jahr, dass die Bruderschaft vom 29. (Himmelfahrt) bis zum 31.05.2025 begehen wird. Dort wird dann unter den noch lebenden Schützenkönigen auch der Jubelkönig ermittelt. Auch in naher Zukunft geplante Projekte der Bruderschaft wie weitere Baumaßnahmen an der Ehrenamtskneipe Schützenkrug und am Hallenkomplex wurden vorgestellt.

 

Ein Quiz sorgte bei den Anwesenden für besondere Erheiterung. Hierbei gewann Edeltraud Birkenhauer, die das Eulendorf 1981/1982 und 1982/1983 mit ihrem verstorbenen Ehemann Otto regierte.

 

Als dienstälteste Schützenkönigin wurden Mechthild Rohe und als älteste Schützenkönigin Resi Wessel mit einem Blumenstrauß geehrt. Der dienstälteste Schützenkönig Antonius Sonntag und der lebensälteste Schützenkönig Alois Schmitz erhielten als Zeichen der Ehrung jeweils einen guten Tropfen aus den Händen von Schützenoberst Raimund Sonntag und Major Michael Schmitz, ebenso der „dienstälteste“ Müscheder Jugendkönig Sebastian Franke. Erste Gratulanten waren Norbert Hörster und Kerstin Falk als amtierende Regenten.

 

Es ist Tradition, dass die Bruderschaft ihre ehemaligen Majestäten alle fünf Jahre zu einem gemeinsamen Treffen einlädt. Durch Corona hatte es hier eine kleine Verzögerung gegeben.

 

Bereits seit einigen Jahren treffen sich am Schützenfestmontag um 12.00 Uhr mittags die ehemaligen Königspaare zu einem Umtrunk in der kleinen Schützenhalle. Das wird auch dieses Jahr so sein. Dann wird auch der erst kurz zuvor ermittelte Schützenkönig 2024 mit seiner Mitregentin dabei sein.

 

Das beigefügte Foto zeigen die ehemaligen Majestäten anl. des Treffens.

Volle Halle und super Stimmung beim Kinderkarneval

Viele kleine und große Jecken waren heute am Rosenmontag bei freiem Eintritt und äußerst familienfreundlichen Preisen wieder der Einladung der Schützenbruderschaft zum traditionellen Kinderkarneval unter dem diesjährigen Motto „Müschedes kleine Superhelden“ in die große Schützenhalle gefolgt. Und diesmal war die Halle wieder voll, wie stets beim Müscheder Kinderkarneval. Der Müscheder Kinderkarneval gehört eben ganz ohne Zweifel zu den größten Kinderkarnevalsveranstaltungen in der Region.

 

Dabei erlebten die Kleinen jede Menge Freude und Spaß. Hatte sich die Jugendkompanie um Jugendkompanieführer Matthias Fricke auch in diesem Jahr wieder Einiges an Programm einfallen lassen.

Unter der gekonnten Moderation von Luca Kaderbach und Sebastian Franke gab es jede Menge spannender Aktionen und Spiele wie „Supermans Rennen“, „der hungrige Hulk“, Wonder Womans Limbo“ und viele andere lustige Spiele. Auch das „große“ Königspaar Norbert Hörster und Kerstin Falk und das Kinderkönigspaar Lisa-Maria Sonntag und Laurenz Muschik hatten sich unter die Karnevalisten gemischt und bildeten später die Jury für die Prämierung der besten Kostüme. Gewonnen hat die kleine Helena als Reh, vor Noah als Paw Patrol und Finn als Superman.

 

Für besondere tänzerische Einlagen sorgten wieder die Tanzgarden der HüKaGe und die Kindertanzgruppe des TuS Müschede. Auch die Hüstener Prinzenpaare Daniel der I. der Weltenbummler, Verena die I. die Vielseitige, Lutz der I. der fliegende Biker und Nina die I. die sportliche Tänzerin hatten ihre Aufwartung gemacht und waren erschienen. Für das leibliche Wohl sorgten neben Kaltgetränken vor allem in der Halle frisch gebackene Brezel und Waffeln, schmackhafte Würstchen und Süßigkeiten.

 

Zum Abschluss der Veranstaltung waren sich Kinder, Eltern und Großeltern mal wieder einig: „Der Kinderkarneval in Müschede war wieder ein riesengroßer Spaß. Wir kommen nächstes Jahr garantiert wieder!“

“Müschedes kleine Superhelden“ – Kinderkarneval im Eulendorf

Die Schützenbruderschaft St. Hubertus Müschede veranstaltet auch am Rosenmontag dieses Jahres (12.02.2024) ab 14.30 Uhr in der Müscheder Schützenhalle wieder ihren traditionellen Kinderkarneval.

 

Dazu haben sich die Schützenschwestern und Schützenbrüder aus dem Eulendorf unter Federführung der Jugendkompanie wieder eine ganze Fülle von Attraktionen und Höhepunkten einfallen lassen. Dieses Jahr lautet das Motto: „Müschedes kleine Superhelden“. So manche Eltern oder Großeltern werden sich dabei auch sicher gerne in ihre eigene Kindheit mit ihren damaligen Helden zurückversetzt fühlen.

 

Neben allerlei spannenden Aktionen und Spielen wie „Supermans Rennen“, „der hungrige Hulk“, Wonder Womans Limbo“ und vielen anderen lustigen Spiele werden bei diesem aus dem dörflichen Leben nicht mehr wegzudenkenden Kinderkarneval mit überörtlicher Bedeutung auch wieder die schönsten und originellsten Kostüme prämiert.

 

Für besondere tänzerische Einlagen sorgen wieder die Tanzgarden der HüKaGe und die Kindertanzgruppe Müschede. Für das leibliche Wohl für Groß und Klein mit Kaffee und Waffeln, Brezeln, Bockwurst, Süßigkeiten u. a. ist bei familienfreundlichen Preisen wie immer bestens gesorgt.

 

Die Müscheder Schützenbruderschaft freut sich auf zahlreiche kleine und große Besucherinnen und Besucher aus Müschede und Umgebung bei selbstverständlich freiem Eintritt.

Zusätzliche Öffnungstermine der Ehrenamtskneipe „Schützenkrug“


Die Schützenbruderschaft St. Hubertus Müschede weist auf zusätzliche Öffnungstermine für den von ihr als Ehrenamtskneipe geführten „Schützenkrug“ in der Karnevalszeit hin.

 

Es sind dies folgende Termine:

 

Am Donnerstag, 08.02., findet ab 18.00 Uhr im Rahmen des Kneipenkarnevals „Weiberfastnacht im Schützenkrug“ statt. Es zapft die Junge Harmonie Müschede. Als Höhepunkte sind hier neben viel Spaß und Geselligkeit wieder Sing-vor-Glück und Snacks neben anderen Köstlichkeiten im Angebot.

 

Am Karnevalssamstag, 10.02., findet dann ab 18.11. Uhr der „Karneval im Krug“ statt. Als Angebot gibt es an dem Abend „Mantaplatte“.

Bereits am Freitag, 26.01 ab 19.00 Uhr findet der Kölsche Kneipenabend im Schützenkrug statt. Präsentiert vom Spielmannszug Müschede. Eine Veranstaltung in der Karnevalszeit, aber nicht nur für Karnevalisten. Alle Freunde kölscher Kneipenkultur kommen bei echtem Kölsch vom Fass und typisch kölschen Leckereien auf ihre Kosten. Neben Karnevalsmusik werden deshalb auch viele andere Lieder zum Mitsingen gespielt. Auch ein kölsches Quiz mit tollen Preisen wartet auf die Gäste.

 

Der Eintritt ist zu allen drei Veranstaltungen frei. Verkleidungen sind gern gesehen, aber natürlich kein Muss.

 

Die Müscheder Schützen und die Zapfteams freuen sich auf regen Besuch.

WIEDER SCHIESSEN UM DEN MÜSCHEDER HUBERTUSPOKAL

Nach der Premiere im vergangenen Jahr startet die Schützenbruderschaft St. Hubertus Müschede in diesem Jahr mit dem Schießen um den Müscheder Hubertuspokal im frisch renovierten Schießkeller der Schützenhalle Müschede wieder voll durch.

Das Schießen findet am 26. und 27. Januar 2024, jeweils in der Zeit von 17.00 bis 21.00 Uhr, statt. Am 26. Januar hat überdies auch der „Schützenkrug“ in der Zeit von 19.00 bis 01.00 Uhr wieder geöffnet.  

 

Bei gleichplatzierten Ersten findet am 28. Januar 2024 ab 11.30 Uhr ein Stechen statt. Die Siegerehrung erfolgt am 29. Juni im Rahmen der Bierprobe. Geschossen wird in drei Kategorien: 1. Jungschützen (w/m) vom 16. bis zum vollendeten 25. Lebensjahr (Minderjährige mit schriftlicher Einwilligung der Eltern), 2. Damen, 3. Herren. Neu ist die Mannschaftswertung für Vereine, Stammtische, Kegelclubs etc. Hier kommen die besten Drei jeder Mannschaft in die Wertung. Teilnehmen dürfen Mitglieder und diejenigen, die Mitglied werden möchten. Mitgliedsanträge liegen auch aus. Die Teilnahmegebühr beträgt 1 €. Getränke werden zu den üblichen günstigen Preisen angeboten. Je Teilnehmendem wird eine Serie von 10 Schuss mit dem Luftgewehr absolviert. Die Müscheder Schützen bitten um Anmeldung zu einem der ersten beiden Termine, möglichst auch mit Angabe der Uhrzeit, unter hubertuspokal@schuetzen-mueschede.de.

 

Die Müscheder Hubertusschützen freuen sich schon jetzt auf zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie spannende Wettkämpfe.