Hauptmänner und Obristen

Hauptmänner von 1850 - heute:

(Die ersten sieben in der Reihenfolge ihrer Sterbedaten. Die tatsächliche Reihenfolge ist nicht bekannt)

 

• Wilhelm Voß geb. Kötter († 1878)

(Stiefbruder von Theodor Voß)

 

• Norbert Lingemann († 1899)

 

• Theodor Voß († 1886)

(Er wurde am 13. Juni 1850 zum 2. Hauptmann gewählt. Der erste Hauptmann war nach alter Tradition und der Satzung von 1850 der zeitige Pfarrer von St. Petri Hüsten)

 

• Josef Bause († 1889)

 

• Klemens Bauerdick († 1889)

 

• Franz Wulf († 1896)

 

• Johann Tillmann-Sinn († 1912)

 

• Kasper Vollmer-Lentmann (1889 -  1905)

(nach anderen Unterlagen 1894 – 11.03.1906)

 

• Franz Michel-Bause (1905 – 1918)

 

• Wilhelm Daum (1918 – 1933)

 

• Josef Peetz (1933 – 1934)

 

• Norbert Michel (1934 – 1938)

 

• Josef Kleinschnittger (1938 – 1947)

 

• Hubert Michel (1947 – 1963)

 

• Josef Sonntag (1963 – 1965)

 

• Heinz Vollmer-Lentmann (1965 – 1971)

 


Die Hauptmänner bis 1905 sind entnommen der Nachschrift von 1850 des Original-Sterberegisters, welches im Kreisarchiv in Altena lagert. Die Nachschrift wurde von Lehrer Hüttemann gefertigt. Sie wurde im Jahr 2004 auf dem Dachboden der ehemaligen Vikarie zu Müschede gefunden und befindet sich heute im Archiv der Schützenbruderschaft.

Oberst ab 1971:

 

1971 – 1972   Hubert Schulte-Weber

 

1972 – 1980   Heinz Vollmer-Lentmann

 

1980 – 2002   Richard Stakemeier

 

2002 – 2005   Heinz Deimel

 

2005 – 2010   Werner Herbst jun.

  

2010 –             Raimund Sonntag